ident.africa e.V.

Seit mehr als 7 Jahren engagiert sich der Verein ident.africa erfolgreich für verschiedene Projekte in den Bereichen Gesundheit, Infrastruktur und Bildung und hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, den Bewohnern Afrikas durch eine bessere Ausbildung die Teilnahme am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben zu ermöglichen und dadurch die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern. Vorgemacht hat dies der Vereinsgründer und IT-Spezialist Fred-Eric Essam. Finanziert über ein Stipendium, kam er 1989 für ein Studium der Biomedizintechnik nach Lübeck. Mittlerweile hat sich Essam in der IT-Branche als eine feste Größe etabliert. Seine afrikanischen Wurzeln hat der gebürtige Kameruner bis heute nicht vergessen und initiiert seit 2004 in Boboya, der Heimatstadt seines Vaters, verschiedene Hilfsprojekte.

Weitere Informationen zum Engagement von ident.africa erhalten Sie unter:

Engagement

„Verantwortung zu übernehmen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Wir verfolgen das herausragende Hilfsprojekt von Fred-Eric Essam schon seit einiger Zeit und sind beeindruckt vom Engagement des IT-Spezialisten und seines Vereins. Nach unserem erfolgreichen Start und unserer positiven Geschäftsentwicklung in den vergangenen Monaten war es uns deshalb eine ganz besondere Herzensangelegenheit, unseren Erfolg zu teilen und das Projekt zu unterstützen.“

 

Thomas Riedl (Geschäftsführer)